• berufsanerkennung.at
  • enic-naric-austria
  • migrantInnen.at

Aktuelles

Die Industriellenvereinigung (IV) und das International Center for Migration Policy Development (ICMPD) präsentierten die Studie „Zukunft gestalten, Standort stärken, Fachkräfte sichern. Strategie für die qualifizierte Zuwanderung“. Ziel der Studie war es zu untersuchen, welche demografischen, technologischen  und  wirtschaftlichen Trends die Verfügbarkeit von benötigten Fachkräften in Österreich, Europa und darüber hinaus bestimmen werden. Gleichzeitig sollte die Frage beantwortet werden, inwieweit qualifizierte Zuwanderung zur  Sicherung der  Fachkräftebasis beitragen und wie sie am besten gestaltet werden könnte.

Den Herausforderungen, die aus dem technologischen und demografischen Wandel resultieren, kann nicht allein durch die Zuwanderung von Fachkräften begegnet werden. Es bedarf einer ganzheitlichen Strategie, die drei Handlungsfelder umfasst: die Höherqualifizierung heimischer Arbeitskräfte, die Erhöhung der Frauenerwerbsbeteiligung in Vollzeit und in technischen Berufen und die zielgerichtete und gesteuerte Zuwanderung  von Fachkräften.

Wesentliche Herausforderungen sind:

  • Erhöhung der Arbeitsmobilität in der EU
  • vereinheitlichte gesetzliche Regelung der Zuwanderung
  • Schaffung des institutionellen Rahmens
  • Erweiterung der Vorbereitungsmaßnahmen in Herkunftsländern
  • Aufbau von Ausbildungspartnerschaften mit neuen Partnerländern
  • Umsetzung einer begleitenden Kommunikationsstrategie mit der Herausstreichung der positiven Aspekte der Fachkräftegewinnung

Daneben soll es jedoch auch zu einer Vereinfachung der Anerkennung von Qualifikationen kommen:

  • Anerkennungsverfahren straffen und beschleunigen;
  • Anerkennungsverfahren in die Zusammenarbeit mit ausgewählten Herkunftsstaaten integrieren;
  • Zusammenarbeit bei der Aus- und Weiterbildung stärken;
  • „Fast-Track“-Verfahren für besonders gesuchte Qualifikationen einrichten;
  • europaweite Gültigkeit der Nostrifizierung akademischer Grade sicherstellen.

Weitere Informationen, Zusammenfassung der Studie und Download der gesamten Studie.