• berufsanerkennung.at
  • enic-naric-austria
  • migrantInnen.at

Aktuelles

Am 27. November 2018 fand in Graz in den Räumlichkeiten vom Verein ZEBRA/AST Steiermark, Kärnten und Südburgenland ein Vernetzungstreffen von Personen mit im Ausland abgeschlossener wirtschaftlicher Ausbildung statt.

Unter den Teilnehmerinnen waren Personen mit einer universitären Ausbildung aus Rumänien, Serbien, Bulgarien, China, Afghanistan und Ukraine. Ebenso vielfältig waren die Berufserfahrungen in den Herkunftsländern: von der Betriebswirtin, über eine Versicherungs- und Verkaufsmanagerin bis zur Kreditanalystin.

Die Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) setzen sich österreichweit für die Förderung der qualifikationsadäquaten Beschäftigung ein. Neben der individuellen Anerkennungsberatung, werden regelmäßig Informationsveranstaltungen für verschiedene Berufsbereiche angeboten.

Dieses Treffen diente in erster Linie dem gegenseitigen Austausch über die Möglichkeiten und Schwierigkeiten der Integration in den Arbeitsmarkt von Personen mit einer Wirtschaftsausbildung.  Besonderes Augenmerk wurde der Bewertung der mitgebrachten Abschlüssen geschenkt, da es sich großteils um nicht-reglementierte Tätigkeiten handelt und eine formale Anerkennung (Nostrifizierung) somit nicht notwendig ist. Des Weiteren wurden regionale Kursangebote im wirtschaftlichen Bereich von verschiedenen Kursanbietern angesprochen, sowie Förderungsmöglichkeiten für Weiterbildungen und Musterbeispiele von Lebensläufen präsentiert.

Wirtschaftsberufe