• berufsanerkennung.at
  • enic-naric-austria
  • migrantInnen.at

Aktuelles

Am 7. März 2018 wurde im Haus der Europäischen Union in Wien der EU-Länderbericht über Österreich vorgestellt. Aus dem Bericht geht hervor, dass Österreich Fortschritte bei der Umsetzung der länderspezifischen Empfehlungen des letzten Jahres gemacht habe. Dennoch bestünde die Notwendigkeit zu weiteren Reformen, um die Nachhaltigkeit von Staatsfinanzen, Wachstum und Beschäftigung zu sichern.

Die Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationshintergrund einschließlich von Flüchtlingen wird als eine politische Herausforderung gesehen. Hervorgestrichen wird, dass Österreich erhebliche Anstrengungen unternommen hat, um Flüchtlinge aufzunehmen und zu integrieren. Hervorgehoben wurde u. a. das Integrationsjahrgesetz. Dieses verpflichtet anerkannte Flüchtlinge und subsidiär Schutzberechtigte, die keinen Arbeitsplatz finden, zu einem Integrationsjahr.

2018 European Semester: Country Report – Austria